VerAn

Verfahrens- und Anlagentechnik


Home Nach oben Bilanzierungssammler Aerosolmonitoren Jodmonitoren

 

                               

Meßgeräte

Das abgebildete Ensemble ist nur ein Vorgeschmack auf die Gestaltungsmöglichkeiten, die unser Systembaukasten zur Erfüllung Ihrer Bedürfnisse zur Bilanzierung und Überwachung radioaktiver Schwebstoffteilchen und gasförmigen Jods bietet.

Wir haben viel zu bieten - bitte nutzen Sie das für sich!

Einsatzmöglichkeiten unserer Meßgeräte:

Bilanzierung und Überwachung von freigesetzten Aerosolen und Joden bei der 

Fortluftüberwachung

Raum-/Abluftüberwachung

Umgebungsüberwachung

Qualifizierung:

typgeprüft

betriebsbewährt

Gemeinsame Merkmale

Als wir 1994 die Entwicklung unserer typgeprüften Aerosol- und Jodbilanzierungssammler aufnahmen und vor Jahresende '94 die ersten drei Geräte typgeprüft ausliefern konnten, hatten wir konkrete Vorstellungen, was unsere Geräte auszeichnen sollte. Da ist zunächst die Fertigung aus Materialien, die der Alterung wenig bis nicht ausgesetzt sind. Demzufolge verbauen wir nur Metallschläuche; Dichtungen werden, soweit es geht, als metallische Konusse ausgebildet; Rohre werden mit Flanschen und Fittingen verschweißt.

Die Trennfugen in den Filterbereichen müssen prüfbar dicht sein. Aus diesem Grund haben wir an diesen Stellen nach außen Doppeldichtungen aus O-Ringen gesetzt, die im Betrieb permanent abgesaugt werden. In der Absaugleitung sitzt ein Strömungswächter, als Alarmwert gelten 10 l/h.

Damals unüblich, legten wir auf möglichst geringe Partikelverluste aller Größenklassen im Apparat wert. Dieses Auslegungskriterium wurde bis heute beibehalten. Seien Sie versichert, daß es sich dabei nicht um Rechenwerte, sondern um experimentell bestätigte Daten handelt.

Eine einfache Handhabung erleichtert den Betrieb, besonders bei wechselnden personellen Besetzungen, wie sie sich heutzutage auch außerhalb des Schichtbetriebes kaum vermeiden lassen. So können Sie bei allen unseren Meßgeräten die Filter auf einfache Weise ohne Zerlegen von Abschirmungen wechseln; es wird jeweils ein Hebel umgelegt, mit dem die Trennfuge der Filterpatrone geöffnet wird, dann folgt die einfache Entnahme des jeweiligen Filters. Das Zerlegen der Filterpatronen erfolgt ohne Werkzeug.

Unsere Meßgeräte liefern wir mit Drehflügelzellenpumpen (ungeregelt/geregelt) oder Seitenkanalvakuumpumpen (geregelt)

Nomenklatur bei der Bezeichnung:

AM      Aerosolmonitor

AJS     Bilanzierungssammler

JM       Jodmonitor

FE        Filtereinheit

- Zahl -  Nenndurchsatz in m³/h

V1         Flaches Gestell

V2         turmartiges Gestell

S           Störfall

KV        Durchsatzregelung

DP        Differenzdrucküberwachung des Filters

a, b, g  Meßgröße