VerAn

Verfahrens- und Anlagentechnik


Home Nach oben

 

                               

Auslegung von Staubabscheidern

Auslegung der Dimensionen oder Übernahme von Kundendaten
Berechnung der Trennkurve (für kundenspezifische Partikelgrößenverteilung)
Berechnung des Gesamtabscheidegrades
Berechnung des Druckverlustes
Optimierung des Apparates

Zur Auslegung von Staubabscheidern benützen wir selbst entwickelte Rechenprogramme. Unsere Spezialität ist die Berechnung der Trennkurve sowie des Druckverlustes

Fliehkraftabscheider

Der wichtigste Vertreter dieses Typs ist der Zyklon. Wir legen nach der Theorie von Mothes mit einer Erweiterung für die Berechnung bei hohen Temperaturen aus. Wir benötigen für eine Auslegung alle Betriebsdaten sowie Ihre Vorstellungen bezüglich des zulässigen Druckverlustes, der räumlichen Gegebenheiten und der Gestaltung des Einlaufs und des Tauchrohres. Natürlich können wir den Abscheider in Richtung Zyklonbatterie optimieren sowie variierende Betriebsdaten berücksichtigen. Ein Partikelgrößenspektrum der Rohgasbeladung ermöglicht, über die berechnete Trennkurve die Berechnung der Partikelgrößenverteilung im Reingas zu bestimmen.

Andere Massenkraftabscheider sowie Sichter legen wir in Analogie deterministisch aus. 

Naßabscheider

Ob Waschturm, Sprühwäscher oder Venturiwäscher, wir haben auch hier deterministische Auslegungsprogramme, Replica Watches die Ihre Wunschgeometrie, Flüssigkeitsbeladung, Partikel- und Tropfengrößenverteilungen bei der Auslegung berücksichtigen können. 

Ziel ist die Trennkurve des Apparates im Auslegungspunkt, ebenso der Druckverlust/Druckgewinn. Da Wäscher sehr komplexe Apparate darstellen, erweisen sich geniale Lösungen mit gegenüber der Erfahrung oder Auslegung niedrigeren Druckverlusten meist als Ausführungen, bei denen nur ein Teil der Waschflüssigkeit zur Abscheidung beiträgt. Den Einfluß dieses Effektes können wir bei Berechnungen simulieren (Fehlersuche bei bestehenden Wäschern). 

Kennen Sie die Adsorptionskoeffizienten, kann auch die Gaswäsche berücksichtigt werden.

Zum Schluß gilt: Kein Wäscher ist besser als sein Tropfenabscheider. Versäumen Sie es also nicht, dieses Anlagenbauteil von vornherein bei der Auslegung der Anlage zu berücksichtigen.